Freitag, 4. September 2020

Drahtlose digitale Türschilder Multicomsystem OHG

 Mit den drahtlosen digitalen Türschildern der Firma Multicomsystem OHG können Sie mit wenig Aufwand dafür sorgen das ihre Räumlichkeiten immer aktuell und unkompliziert beschildert sind.

Hier erfahren Sie mehr zu dem Produkt https://www.multicomsystem.de/digitale-tuerschilder

https://youtu.be/KeY4SjMpkgo

Interview mit Herrn Oliver Mesch zu der Anschaffung einer modularen Systemsäule im ÖPNV

Das Interview mit Herrn Oliver Mesch, Bürgermeister der Gemeinde Trittau zu der neuen Notruf- und Servicesäule am Vorburgplatz. Die modulare Systemsäule wurde von Multicomsystem OHG speziell für die Anforderungen dieses Standorts konzipiert. Wir bedanken uns bei Herrn Oliver Mesch für das Interview.

https://youtu.be/sGJOacbPyak

Barrierefreie Multifunktionssäule (Notruf, Taxi, ÖPNV) von Multicomsystem im Outdoorbereich.

Um den Bürgern der Gemeinde Trittau mehr Sicherheit & Service im öffentlichen Bereich zu bieten, ist die barrierefreie, kombinierte Multifunktionssäule (SOS Notruf, Taxi-Zentrale, ÖPNV Verkehrsbetriebe) im Outdoorbereich von Multicomsystem am Busbahnhof aufgestellt worden. Robustes Edelstahlgehäuse nach RAL pulverbeschichtet. Zur Versorgung der technischen Module ist eine 230 Volt Leitung bauseits erstellt worden. Die Kommunikation mit den Leitstellen: SOS, TAXI und ÖPNV, ist über ein GSM Modul gelöst worden. Damit Kinder und Menschen mit Behinderungen die Ruftasten einfach bedienen können, sind die 3 Ruftasten auf einer Höhe von 80 cm integriert worden. Um die Sprechverbindung mit einem Hörgerät zu nutzen, ist ein Induktion - schleifenverstärker eingebaut worden.

https://youtu.be/uvdc7z7AB3A

Erfahren Sie mehr zum Produkt unter: www.multicomsystem.de/modulare-systemsaeulen Impressum: www.multicomsystem.de/impressum

Entstehungsbrand im Schaltschrank bekämpfen!

Wie man mit einfach zu installierenden und kostengünstigen Lösungen sich heute gegen den Entstehungsbrand in elektrischen Geräten schützen kann, zeige ich Ihnen in diesem Video. Der Entstehungsbrand in elektrischen Geräten entsteht durch einen schleichenden Prozess. Es dauert lange bis sich Anschlussklemmen oder Sicherungsverschraubungen lösen und der Entstehungsbrand durch die hohe Temperaturentwicklung entsteht. Meistens in Schaltschränken und Steuergeräten die schon viele Jahre in Betrieb sind. Bei geschlossenen Schaltschränken, die in der Produktion oder auf der Station stehen, dauert es sehr lange bis Rauch nach außen dringt. Bis der Rauch am Rauchmelder (der sicher an der Decke hängt) angekommen ist, brennt der Schaltschrank lichterloh. Selbst wenn Sie einen Rauchmelder im Schaltschrank installiert haben werden Sie nur alarmiert, löschen kann der Rauchmelder nicht. Mit unserem Kleinlöschsystem wird der Entstehungsbrand sofort bekämpft und Sie werden auch alarmiert. Es gibt mehrere Lösungen den Löschvorgang zu starten: Bei Übertemperatur, Temperaturmelder und Rauchmelder. Die dahinter geschalteten technischen Module werden prozessorientiert ausgelöst. Zum Beispiel: Lüfter und Stromversorgung abschalten, akustische und optische Signale einschalten, Mitarbeiter über Funk informieren usw. Es gibt noch viele Details zu besprechen, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit mir auf. Sie erreichen mich unter b.gossen@multicomsystem.de. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

https://youtu.be/k98XzqYqaYw